Nemetschek übernimmt führenden MEP-Lösungsanbieter

  • Data Design System (DDS) bietet CAD-Softwarelösungen für intelligente Planung von Technischer Gebäudeausrüstung (TGA)
  • Stärkung der Marktposition für Building Information Modeling (BIM)
  • Erweiterung des Lösungsportfolios im Bauprozess

München, 12. November 2013 – Nemetschek AG (ISIN 0006452907) hat heute bekannt gegeben, Data Design System ASA, mit Sitz in Norwegen, zu übernehmen.

Als einer der führenden Hersteller von CAD-Software für die intelligente TGA-Projektierung liefert DDS hochfunktionelle Planungslösungen für Mechanische Gebäudesysteme, Elektro- und Sanitärtechnik (MEP), für die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie für Photovoltaikanlagen. Damit erweitert die Nemetschek Gruppe ihr Leistungsangebot um die strategisch wichtige Komponente der MEP-Lösungen für den Bauprozess.

DDS ist Mitglied der Open-BIM-Initiative, die den offenen Standard in der AEC-Branche vorantreibt. Sämtliche DDS-CAD-Lösungen unterstützen den Open-BIM-Planungsprozess. Durch die Akquisition wird Nemetscheks Position im Markt für BIM gestärkt.

DDS beschäftigt ca. 90 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Mit über 13.500 Software-Anwendern weltweit hat DDS im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von ca. 8,7 Millionen Euro sowie ein operatives Ergebnis von 1,5 Millionen Euro erzielt. Entsprechend der strategischen Unternehmensstruktur der Nemetschek Gruppe wird DDS auch zukünftig vom bisherigen Management als eigenständige Markengesellschaft weitergeführt.

Der Kaufpreis liegt im niedrigen zweistelligen Millionenbereich und wird in bar bezahlt. Der Abschluss der Akquisition wird bis Ende 2013 erwartet.