Nemetschek schließt Übernahme von Data Design System (DDS) erfolgreich ab

  • Erwerb von rund 99,99 Prozent der DDS-Anteile
  • Konsolidierung ab 1. Dezember 2013

München, 2. Dezember 2013 – Nemetschek AG (ISIN 0006452907) hat den Erwerb von Data Design System ASA, Norwegen, erfolgreich abgeschlossen. In Summe wurden rund 99,99 Prozent der Anteile von DDS an Nemetschek übertragen.

DDS ist ein führender Anbieter von CAD-Software für intelligente Planung von technischer Gebäudeausrüstung (TGA) und liefert hochfunktionelle Softwarelösungen für mechanische Gebäudesysteme, Elektro- und Sanitärtechnik (MEP), für die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie für Photovoltaikanlagen. Durch die Akquisition erweitert die Nemetschek Gruppe ihr Leistungsangebot um MEP-Lösungen für den Bauprozess. Neben wichtigem Technologie-Know-how erschließt sich Nemetschek neue Märkte und Kundengruppen.

Im Geschäftsjahr 2012 hat DDS einen Umsatz von ca. 8,7 Millionen Euro sowie ein operatives Ergebnis von 1,5 Millionen Euro erzielt. DDS wird vom bisherigen erfolgreichen Management als eigenständige Marke weitergeführt. Das Unternehmen wird ab dem 1. Dezember 2013 konsolidiert.

Der Kaufpreis im niedrigen zweistelligen Millionenbereich wurde in bar bezahlt.