Nemetschek mit deutlicher Steigerung im dritten Jahr in Folge: Ergebniszuwachs von rund 20 % im Geschäftsjahr 2005

  • Umsatz steigt auf knapp 99 Mio. EUR
  • Betriebsergebnis (EBITA) auf 13 Mio. EUR verbessert

München, 7. Februar 2006 – Der Nemetschek Konzern, einer der weltweit führenden Anbieter für Informationstechnologie im Bereich Planen, Bauen und Nutzen von Immobilien setzt seinen positiven Umsatz- und Ergebnistrend fort.

Der Umsatz im Geschäftsjahr 2005 lag nach vorläufigen Zahlen bei rund 99 Mio. EUR und damit leicht über dem Vorjahresniveau (96,6 Mio. EUR). Nach drei erfolgreichen Quartalen in 2005 knüpft das 4. Quartal an die positive Gesamtjahresentwicklung an. Wie bereits im Vorjahr belief sich der Umsatz im 4. Quartal auf ca. 30 % des Gesamtumsatzes. Dabei sorgte in diesem Jahr vor allem das Auslandsgeschäft für eine positive Entwicklung. Das Betriebsergebnis vor Firmenwertabschreibungen (EBITA) stieg um 19,5 % auf über 13 Mio. EUR (Vorjahr: 11,0 Mio. EUR). Auch die EBITA-Marge hat sich gegenüber dem Vorjahr wiederum erhöht und liegt nunmehr bei 13,3 %. So konnte der Nemetschek Konzern im dritten Jahr in Folge das Ergebnis verbessern. Dies zeigt sich auch in einer soliden Eigenkapitalstruktur. Die liquiden Mittel belaufen sich auf rund 29 Mio. EUR per 31.12.2005.