Plusenergiehaus im Holzständerbau

Projekt: Plusenergiehaus, Riehen, Schweiz

Auszeichnung: Schweizer Solarpreis 2008

Architekt: Setz Architektur, Rupperswil, Schweiz

Beteiligte Nemetschek Marken: ALLPLAN

Das Zweifamilienhaus als Kraftwerk

Das Wohnhaus im baslerischen Riehen setzt als erstes Plusenergiehaus in der Schweiz neue Maßstäbe. Wie ein kleines Kraftwerk produziert es die Energie für Heizung, Warmwasser und Haushaltstrom über eine Photovoltaikanlage selbst. Die überschüssige Energie speist es ins örtliche Elektrizitätsnetz. Möglich wird dies durch eine energieeffiziente Bauweise, eine luftdichte Gebäudehülle, eine wärmebrückenarme Konstruktion, durch aktive und passive Nutzung der Sonnenenergie, durch effiziente Technik für den Restenergiebedarf wie durch energieeffiziente Haustechnik und Haushaltsgeräte. Zudem steht das Bausystem im Holzrahmenbau für sparsamen Umgang mit Energie im Vergleich zur Massivbauweise. Dieses beispielhafte Projekt wurde vom Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt gefördert und im Rahmen der "2000-Watt-Gesellschaft - Pilotregion Basel" durchgeführt. 2008 erhielt es den Schweizer Solarpreis.