Nemetschek Group erhöht die Umsatz- und EBITDA-Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2016

  • Prognostizierte Umsatzspanne steigt auf 338 Mio. Euro bis 341 Mio. Euro (+18% bis +20% gegenüber Vorjahr)
  • EBITDA wird nun zwischen 89 Mio. Euro und 91 Mio. Euro erwartet

München, 10. Oktober 2016 – Die Nemetschek Group (ISIN DE0006452907) erhöht aufgrund der starken Wachstumsdynamik und der besser als erwarteten Geschäftsentwicklung ihre Prognose für Umsatz und operatives Ergebnis (EBITDA) für das laufende Geschäftsjahr 2016. Die neue Prognose sieht einen Umsatz in einer Bandbreite von 338 Mio. Euro bis 341 Mio. Euro vor (vormals: 319 Mio. Euro bis 325 Mio. Euro). Daraus resultiert ein geplantes Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr (285,3 Mio. Euro) von +18% bis +20% (vormals: +12% bis +14%). Das operative EBITDA (bereinigt um den positiven Sondereffekt aus dem 2. Quartal in Höhe von 1,9 Mio. Euro) wird nun in einer Bandbreite von 89 Mio. Euro bis 91 Mio. Euro erwartet. Dies wäre ein Anstieg gegenüber dem Vorjahreswert (69,5 Mio. Euro) von +28% bis +31% (vorherige Prognose: 77 Mio. Euro bis 80 Mio. Euro).

Die positive Geschäftsentwicklung, die sich im dritten Quartal 2016 weiter fortsetzte, ist insbesondere auf das starke organische Wachstum und die verstärkte Internationalisierung zurückzuführen. Weitere Wachstumseffekte kommen aus der Ende 2015 akquirierten Gesellschaft Solibri mit Sitz in Finnland und der zum 1. August 2016 akquirierten Design Data in den USA.

Den 9-Monatsbericht und alle Kennzahlen zum Q3 2016 wird die Nemetschek Group wie geplant am 28. Oktober 2016 veröffentlichen.